Die Kunst aus dem Elfenbeinturm holen: Seit 2016 fördert der Kunstfelder e.V. Kunstproduktion und Kunstrezeption jenseits etablierter Strukturen. Jungen, aufstrebenden Künstler*Innen ermöglicht der Verein ihr Schaffen in außergewöhnlichen Kontexten zu realisieren. Im zweiten Schritt wird die Kunst für die gesamte Gesellschaft erfahrbar und nutzbar – möglichst immer und überall. Neue Räume und Felder für künstlerisches Wirken werden erschaffen und für alle geöffnet.

Diese Ziele verfolgt der Kunstfelder e.V. aktuell mit folgenden Projekten:

MS ARTVILLEDas MS ARTVILLE ist interdisziplinäres Atelier und Open-Air-Galerie in einem – im Spannungsfeld zwischen Hafenindustrie, kultureller Vielfalt und künstlerischem Underground macht es künstlerische Produktion abseits des Mainstreams erlebbar. 2020 als Digital Edition erlebbar.
Mehr zum MS ARTVILLE.

HABITAT FESTIVALAuf dem Habitat Festival bilden Gegensätze ein abstraktes Muster – und schaffen mit elektronischer Musik, Workshops und Kleinkunst einen Raum für entschleunigte Dynamik. Laut und Leise, Hell und Dunkel, Schnell und Langsam.
Mehr zum Habitat Festival.

KREISENIm historischen Schuppen 52 führt kreisen musikalische und künstlerische Kreise in einem innovativen Festivalformat zusammen – experimentell, international und interdisziplinär.
Mehr zum kreisen.

@